Ein Gedanke zu “neckermann.de testet Web-Radio und Podcast

  1. Fand ich gar nicht so schlecht gemacht, das hätte aus meiner Radio-Laien-/Web-Profi-Sicht durchaus funktionieren können. Allerdings reicht offenbar die kritische Masse eines Radiosenders mit knapp 100′000 Hörern nicht, um auf diese Art substanziellen Content zu generieren, weder qualitativ (die meisten Storys von Hörern waren ziemlich mau, manchmal stand dort einfach nur “genialer Song!” oder sowas) noch quantitativ (für eine zweistündige Sendung jeden Samstag müsste man pro Woche vermutlich mindestens zehn sendefähige Beiträge generieren). Also hat man das ganze wieder eingestampft und durch das 08/15-Konzept «Jukebox» ersetzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
To prove you're a person (not a spam script), type the security word shown in the picture. Click on the picture to hear an audio file of the word.
Click to hear an audio file of the anti-spam word